Unser Ärzteteam

Dr. med. Bettina Heberger

Fachärztin für Allgemeinmedizin

Sprechzeiten:
Mo., Mi. & Do.: 09:00 – 13:00 & 13:30 – 17:30
  • 1990-1998: Studium der Humanmedizin und Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • seit 2022 im Team der Praxis „Allgemeinmedizin Baldham“
  • 2018 – 2021 Angestellte FÄ für Allgemeinmedizin am Hausarztzentrum Holzkirchen, LK Miesbach
  • 2014 – 2017: Angestellte FÄ für Allgemeinmedizin in Gemeinschaftspraxis in Weyarn, LK Miesbach
  • 2011 – 2014: Medical Guide am Roman- Herzog- Comprehensive Cancer Center am Klinikum Rechts der Isar, München
  • 2006 – 2012: angestellte Fachärztin für Allgemeinmedizin am MVZ Dr. Willerding, München
  • 2000-2006: Assistenzärztin am Krankenhaus Agatharied und in der Neurologischen Klinik Bad Aibling
  • Basisseminar Reise- und Tropenmedizin
  • Weiterbildung Palliativmedizin
  • Fachkundenachweis Notfallmedizin
  • Zusatzbezeichnung Ernährungsmedizinerin DEAM/DGEM
  • Ultraschalluntersuchungen für den Anwendungsbereich Schilddrüse, Abdomen und Retroperitoneum
  • Genehmigung zur Teilnahme am DMP für Diabetes, KHK, Brustkrebs und Asthma/COPD
  • Genehmigung zur Beratung und Leistungen zur med. Rehabilitation
  • Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs
  • Hygienebeauftragter Arzt in Klinik, Praxis und MVZ
  • Psychsomatische Grundversorgung
  • Englisch
  • Französisch

Dr. med. Christine Mahlke

Fachärztin für Allgemeinmedizin

Sprechzeiten:
Mo. – Do.: 08:30 – 12:30 & 13:00 – 15:30
  • Studium der Humanmedizin an der Philipps-Universität Marburg und LMU München, 1997 Ärztliche Approbation
  • 2002 Promotion an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen
  • 2005 Facharztanerkennung Allgemeinmedizin
  • seit 2018 als Fachärztin für Allgemeinmedizin in der Praxis „Allgemeinmedizin Baldham“
  • 2012-2017: Anstellung als FÄ für Allgemeinmedizinam im MVZ „Am Mira GmbH“, seit 2013 als Ärztliche Leitung
  • 2003-2018: regelmäßige Not- und Bereitschaftsarzttätigkeiten in der Alphaklinik München, in der ATOS Klinik München und Teilnahme an ambulanten privatärztlichen Notdiensten
  • 2004-2013: allgemeinärztliche Praxisvertretungen und Mitarbeit in verschiedenen als  Hausarztpraxen im Raum München sowie arbeitsmedizinische Tätigkeit bei M+W Zander D.I.B.F. Management GmbH
  • 2003-2004: Weiterbildung als FÄ Allgemeinmedizin in der Hausarztpraxis „Dr. Siepmann“, München
  • 2003-2011: Dozententätigkeit für Heilpraktiker an den Deutschen Paracelsus Schulen in München, Rosenheim und Landshut
  • 2001-2002: Wissenschaftliche Stelle am Institut für Kardiologie und Physiologie an der Universität Erlangen
  • 1996-1999: Assistenzärztliche Tätigkeiten in der Kardiologie, Phlebologie und Gefässchirurgie im KH München-Harlaching, in Augsburg und in Nürnberg
  • Berechtigung für Hautkrebsscreening
  • Genehmigung zur Teilnahme am DMP für Diabetes, KHK, Asthma und COPD
  • Sonographie inkl. Doppler/Duplex Abdomen, Schilddrüse und Lunge
  • Fachkunde Rettungsdienst/Notfallmedizin
  • Kardiologische Diagnostik (LZ-RR, LZ-EKG, Ergometrie)
  • Psychosomatische Grundversorgung
  • Kurse in Triggerpunktakupunktur, Akupunktur nach TCM, Klassische Homöopathie
  • Kinesiologische Tapes
  • Englisch
  • Französisch

Dr. med. Mirsad Bijelic

Facharzt für Innere Medizin

Sprechzeiten:
Mo. , Mi. & Do.: 08:00 – 12:30 & 13:30 – 16:30
Dienstag: 08:00 – 12:30 & 13:30 – 17:30
Freitag: 08:00 – 13:00
  • 1982- 1990 Studium der Humanmedizin und Promotion an der Universität Tuzla
  • Approbation in Bosnien 1991
  • Approbation in Deutschland 2012
  • seit 2019 im Team der Praxis „Allgemeinmedizin Baldham”
  • 2011- 2016 und 2018- 2019: Facharztausbildung Innere Medizin an der Lungenfachklinik Hagen, zuletzt Tätigkeit als Funktionsoberarzt auf der Intensivstation
  • 2016- 2018 Tätigkeit als Stationsarzt am Katholischen Krankenhaus Hagen im Bereich Kardiologie und Gastroenterologie, 2008- 2011 Tätigkeit als Facharzt für Notfallmedizin und im Dialysezentrum Zivinice, Bosnien und Herzegowina
  • 2001 – 2008 Uni Klinik Tuzla BiH, Facharztweiterbildung Notfallmedizin und Dialyse
  • 1997- 2001 Krankenhaus Zivinice, BiH, Nothilfe, Leitende Arzt
  • 1993-1997 Klinikum Großhadern, München, Chirurgie
  • 1992-1993 Stationsarzt, Krankenhaus Zivinice, BiH
  •  
  • Dialyseschule, Uniklinik Tuzla, BiH
  • Bauchsonographie, Uniklinik Tuzla, BiH
  • Intensivmedizinische Ausbildung, Wendisch Ritz, Berlin
  • Fachkunde Radiologie
  • Herz-Sono, Grundkurs, Helios Klinik Wuppertal
  • Bosnisch
  • Serbisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Slowenisch
  • Englisch

Prof. Dr med. Stefan Schewe

Facharzt für Innere Medizin, Rheumatologie

Sprechzeiten:
Dienstag: 09:00 – 13:00 & 14:00 – 17:00
Mittwoch: 09:00 – 13:00

Die Diagnose „Rheuma“ beschreibt Erkrankungen des Bewegungsapparates, entzündliche Erkrankungen des Bindegewebes und der Blutgefäße sowie weitere, seltene entzündliche Erkrankungen des Immunsystems.
Unter den vielen Erscheinungsformen rheumatischer Erkrankungen lassen sich zwei große Gruppen unterscheiden:

  1. Bei einer Arthritis verursacht das Immunsystem eine Entzündung in verschiedenen Gelenken.
  2. Bei einer Arthrose treten die Beschwerden durch Abnutzungserscheinungen an den Gelenken auf.

Etwa 20 Millionen Menschen in Deutschland leben mit einer verschleißbedingten oder entzündlichen rheumatischen Erkrankung. Das ist jede vierte Person. Frauen sind etwas häufiger betroffen als Männer. Rheuma ist behandelbar Rheumatische Erkrankungen verlaufen meist chronisch. Sie sind zwar nicht heilbar, heute aber viel besser behandelbar als noch vor etwa 20 Jahren. Und die Forschung entwickelt immer mehr wirksame Therapien.
Neben Medikamenten ist Bewegung ein wichtiger Baustein bei der Behandlung rheumatischer Erkrankungen. Physiotherapie, Gymnastik und Sport lindern Rheuma. Früher dachte man, Sport sei für Menschen mit Rheuma schädlich. Das Gegenteil ist der Fall.

Entzündliches Rheuma wird oft erst spät erkannt. Es handelt sich hier um sogenannte systemische, den gesamten Körper betreffende Autoimmunerkrankungen.
Dabei wendet sich die körpereigene Abwehr – also das Immunsystem – gegen die eigenen Gewebe und Organe: Knochen und Gelenke ebenso wie Blutgefäße, Muskeln und Nerven bis hin zur Haut.
Statt unseren Körper zu schützen, verursacht das Immunsystem Entzündungen an gesunden Geweben und kann ohne geeignete Behandlung zu schlimmen Schäden führen.
Unbehandelt können fortschreitend verlaufende entzündlich-rheumatische Prozesse zu bleibenden Schäden an Gelenken, inneren Organen und Geweben führen.
Um dies zu verhindern, gibt es entzündungshemmende Medikamente, die sehr gezielt eingesetzt werden. Die individuelle Therapie erfordert viel medizinisches Fachwissen und fachliche Erfahrung.

Je eher eine entzündlich-rheumatische Erkrankung erkannt wird, umso besser sind die Chancen für eine erfolgreiche Behandlung und einen weniger schweren Verlauf.
Moderne Medikamente hemmen die Entzündung gezielt. Sie können den Verlauf bremsen und die Erkrankung oft sogar zum Stillstand bringen.
Der frühe und kombinierte Einsatz verschiedener therapeutischer Methoden ermöglicht den meisten Menschen, die an Rheuma erkrankt sind, ein normales Leben zu führen.

Homepage Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V.
Geschäftsstelle:
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, Aufgang C
10179 Berlin

Unser Praxisteam

ManuelaSchwarzWaldherr

Manuela Schwarz-Waldherr

Praxismanagerin

StephanieLucignano

Stephanie Lucignano

Medizinische Fachangestellte

portraet_madarevic_Team

Matea Madarevic

Auszubildende, 1. Lehrjahr

placeholder_profilepicture

Lorena Bertic

Auszubildende, 2. Lehrjahr

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.